2 Erlebnisse in Kitzbühel
Sortieren

Kitzbühel

Canyoning in Kössen
Zielgruppe: Erwachsene
Nervenkitzel in der Natur: abseilen, klettern, rutschen, springen, schwimmen – Canyoning in Kössen

Kitzbühel

Rafting auf der Tiroler Ache in Kössen
Zielgruppe: Erwachsene
Lust auf ein Naturerlebnis mit Nervenkitzel? Eine Rafting-Tour zur Entenlochklamm verspricht Spaß und Adrenalin pur.

Malerische Kleinstadt in den Alpen

Kitzbühel ist vor allem für seine Märchenwinter bekannt. So viel Sonne, so viel Schnee und dazu eine optimale Lage mitten im Bergparadies. Dabei ist Kitzbühel aber so viel mehr als das: nämlich ein internationaler Ganzjahresurlaubsort. Auch die malerisch gelegenen Feriendörfer Reith, Aurach und Jochberg bieten dem Besucher historische Ortskerne und viel Tradition. Wer Kitzbühel im Sommer besucht, hat die Qual der Wahl: wandern, golfen, Ruhe und Erholung, radeln und mehr sind in der Kitzbüheler Bergwelt möglich. Die sanften Grasberge eignen sich, wenn man es gemütlicher angehen will, das Kitzbüheler Horn und der legendäre Hahnenkamm dagegen fordern den Wanderer schon eher heraus. Über 1.000 km Wanderwege gibt es in der Region. Urlaub in Kitzbühel eignet sich als Paar, allein oder mit der ganzen Familie und dem Hund. Kulinarisch wird Kitzbühel Ihr Herz im Sturm erobern denn auch hier ist Vielfalt der Schlüssel zum Gourmet-Herzen. Kitzbüheler Küche schmeckt man auf der Berghütte genauso wie in den Haubenlokalen der Kochelite.  

Kitzbühel im Sommer

Besonders für Familien ist das Kitzbühel, das Herz der Alpen, der perfekte Urlaubsort. Nach einer leichten Wanderung mit dem Läuten glücklicher Kühe als Soundtrack und einem köstlichen Kaiserschmarrn, nimmt man vielleicht ein Bad in den Moorseen (Schwarzsee oder Gieringer Weiher) oder man geht direkt ins Jochberger Waldschwimmbad. Ebenfalls mit Kindern zu empfehlen ist der Kids Kletterpfad am legendären Kitzbüheler Horn. Stahlseile sichern den Pfad und jeder Klettermax kann hier seine ersten Versuche auf etwas felsigerem Gelände üben. Im Alpenblumengarten am Kitzbüheler Horn werden kleine Botaniker beim Anblick von 300 Pflanzen auf 20.000 Quadratmetern Augen machen. Tiere bestaunt man im Wildpark Aurach und richtig viele Abenteuer wie Bogenschießen über eine Achterbahn und Flying Fox gibt es im Erlebniscamp+ mit ganz unterschiedlichen Programmen pro Tag. Regnet es in Kitzbühel ist ein Besuch im Museum Kitzbühel vielleicht eine gute Idee. Hier lernt man Historisches und Wissenswertes über die 1271 gegründete Stadt.  

Kitzbühel im Winter 

Über 125 Jahre erfolgreiche Skigeschichte in Kitzbühel können nicht lügen. Weltweit ist Kitzbühel aufgrund der langen Winter, der hohen Schneesicherheit und der Vielzahl an Wintersportarten beliebt. Fast jeder kennt das berühmte Hahnenkamm-Rennen. KitzSki zählt zu den schönsten und besten Skigebieten der Welt. Ganze 233 Abfahrtskilometer für jeden Schwierigkeitsgrad, 57 Liftanlagen und bis zu 200 Tage Skigenuss pro Jahr überzeugen Wintersport-Fans seit vielen Jahren. Für Kinder gibt es Rodelbahnen und frisch gespurte Loipen für Langlauf-Fans. Die Skiausrüstung kann vor Ort ausgeliehen werden – wer doch lieber seine eigenen Skier dabeihat, hat mit Skidepots Möglichkeiten zur Aufbewahrung. Abseits der Pistenabenteuer gibt es auch Pferdekutschen, mit denen man die verschneite Landschaft ganz romantisch kennenlernen kann. Oder man informiert sich über das Programm der Ferienregion Hohe Salve. Kochworkshops, Fackelwanderungen in der Nacht oder fachkundige Wanderungen mit Schneeschuhen in kleinen Gruppen sind immer schöne Erlebnisse.  
Nach einem sportlichen Wintertag, erholen sich viele Gäste gern beim Spa. Viele Hotels haben Saunen und Schwimmbäder – in den meisten Kitzbüheler Hotels kann man sich aber auch Day Spa Tickets kaufen und in den verschiedenen Wellness-Hotels schöne Auszeiten genießen.

Shopping in Kitzbühel 

Nirgendwo kann man besser einkaufen als in Kitzbühel. Mode- und Designshop werden vor allem von den prominenten Besuchern nachgefragt und das „Monaco der Alpen“ geht gern auf die Wünsche des anspruchsvollen Besuchs ein. Pariser Modelabels, heimisches Schuhwerk oder handgemachtes Porzellan – hier gibt’s alles für den Eigenbedarf oder zum Verschenken. Bei Luis Trenker gibt es Mode aus hochwertigen Naturmaterialien, im Engelhaus kauft man Kollektionen von internationalen Marken, bei Helmut Eder findet man vor allem Mode kreativer Jungtalente, Trachten bei Gössl und Wintersportmode bei Bogner. Kurz: Kitzbühel ist ein absolutes Einkaufsparadies.  

Wo kann ich parken? 

Gebührenfreie Parkplätze gibt es in Kitzbühel eher wenig. Dazu gehören zum Beispiel der Pfarrauparkplatz, der Parkplatz Voglfeld und der Parkplatz Schwarzsee beim Stadtbad. Die Bergbahn AG bietet gebührenpflichtige Parkplätze an – zum Beispiel an der Hahnenkammbahn und am Klosterfeld. Bei der Hornbahn und dem Streifalmlift können Bergbahnkunden kostenfrei parken. Kurzparker können das Auto am Kapserparkplatz abstellen, beim Tennisstadion oder beim Sportpark. Darüber hinaus gibt es reichlich gebührenpflichtige Parkplätze in der gesamten Stadt.  

Übernachten in Kitzbühel 

Das erste Haus am Platz ist hier das A-ROSA Kitzbühel. Mit dem 3.000 Quadratmetern Wellnessbereich und einer riesigen Pool-, Fitness- und Saunalandschaft bleiben Wellness-Urlaubern kaum Wünsche offen. Sechs verschiedene Themensaunen und tägliche Saunarituale begeistern nicht nur die jährlich wiederkehrenden Stammurlauber. Warme Steinliegen im Ruheraum sorgen für tiefe körperliche Entspannung nach den vielleicht intensiven Fitnesskursen im Hotel. Auch sonst bietet das Schlosshotel jede Menge Komfort und Erholung. Ein köstliches Frühstück und Abendessen zum Beispiel, eine Sonnenterrasse mit Bergblick und frisch gemixten Cocktails und liebevolles Personal, dass Ihnen jeden Wunsch von den Augen abliest. Im Jahr 2021 wurde das Spa-Rosa zum besten Resort Spa in ganz Österreich ausgezeichnet. 

Ausflüge in die Umgebung von Kitzbühel 

Nur einen Katzensprung von Kitzbühel entfernt sind die Nachbarorte Reith, Aurach und Jochberg. Hier gibt es ein Bergbau – und Heimatmuseum mit funktionierender Getreidemühle, einer Webstube, eine Schuster- und Sattlerwerkstatt, landwirtschaftliche Großgeräte und Jochbergs erste Sportseilbahn. Eine Wanderung zum Sintersbacher Wasserfall in den Kitzbüheler Alpen ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Aus 1.300 Metern stürzen die Wassermassen in die Tiefe. Nach der Wanderung und dem Bestaunen des Wasserfalls lohnt sich eine Einkehr auf der Wildalm. Auch der Großglockner, der höchste Berg Österreichs, ist nicht weit entfernt von Kitzbühel. Hier gibt es ebenfalls zahlreiche gut ausgeschildete Wanderwege für jeden Schwierigkeitsgrad. Städtetrips lohnen sich von Kitzbühel aus nach Innsbruck oder nach Kufstein.  

Malerische Kleinstadt in den Alpen

Kitzbühel ist vor allem für seine Märchenwinter bekannt. So viel Sonne, so viel Schnee und dazu eine optimale Lage mitten im Bergparadies. Dabei ist Kitzbühel aber so viel mehr als das: nämlich ein internationaler Ganzjahresurlaubsort. Auch die malerisch gelegenen Feriendörfer Reith, Aurach und Jochberg bieten dem Besucher historische Ortskerne und viel Tradition. Wer Kitzbühel im Sommer besucht, hat die Qual der Wahl: wandern, golfen, Ruhe und Erholung, radeln und mehr sind in der Kitzbüheler Bergwelt möglich. Die sanften Grasberge eignen sich, wenn man es gemütlicher angehen will, das Kitzbüheler Horn und der legendäre Hahnenkamm dagegen fordern den Wanderer schon eher heraus. Über 1.000 km Wanderwege gibt es in der Region. Urlaub in Kitzbühel eignet sich als Paar, allein oder mit der ganzen Familie und dem Hund. Kulinarisch wird Kitzbühel Ihr Herz im Sturm erobern denn auch hier ist Vielfalt der Schlüssel zum Gourmet-Herzen. Kitzbüheler Küche schmeckt man auf der Berghütte genauso wie in den Haubenlokalen der Kochelite.  

Kitzbühel im Sommer 

Besonders für Familien ist das Kitzbühel, das Herz der Alpen, der perfekte Urlaubsort. Nach einer leichten Wanderung mit dem Läuten glücklicher Kühe als Soundtrack und einem köstlichen Kaiserschmarrn, nimmt man vielleicht ein Bad in den Moorseen (Schwarzsee oder Gieringer Weiher) oder man geht direkt ins Jochberger Waldschwimmbad. Ebenfalls mit Kindern zu empfehlen ist der Kids Kletterpfad am legendären Kitzbüheler Horn. Stahlseile sichern den Pfad und jeder Klettermax kann hier seine ersten Versuche auf etwas felsigerem Gelände üben. Im Alpenblumengarten am Kitzbüheler Horn werden kleine Botaniker beim Anblick von 300 Pflanzen auf 20.000 Quadratmetern Augen machen. Tiere bestaunt man im Wildpark Aurach und richtig viele Abenteuer wie Bogenschießen über eine Achterbahn und Flying Fox gibt es im Erlebniscamp+ mit ganz unterschiedlichen Programmen pro Tag. Regnet es in Kitzbühel ist ein Besuch im Museum Kitzbühel vielleicht eine gute Idee. Hier lernt man Historisches und Wissenswertes über die 1271 gegründete Stadt.  

Kitzbühel im Winter 

Über 125 Jahre erfolgreiche Skigeschichte in Kitzbühel können nicht lügen. Weltweit ist Kitzbühel aufgrund der langen Winter, der hohen Schneesicherheit und der Vielzahl an Wintersportarten beliebt. Fast jeder kennt das berühmte Hahnenkamm-Rennen. KitzSki zählt zu den schönsten und besten Skigebieten der Welt. Ganze 233 Abfahrtskilometer für jeden Schwierigkeitsgrad, 57 Liftanlagen und bis zu 200 Tage Skigenuss pro Jahr überzeugen Wintersport-Fans seit vielen Jahren. Für Kinder gibt es Rodelbahnen und frisch gespurte Loipen für Langlauf-Fans. Die Skiausrüstung kann vor Ort ausgeliehen werden – wer doch lieber seine eigenen Skier dabeihat, hat mit Skidepots Möglichkeiten zur Aufbewahrung. Abseits der Pistenabenteuer gibt es auch Pferdekutschen, mit denen man die verschneite Landschaft ganz romantisch kennenlernen kann. Oder man informiert sich über das Programm der Ferienregion Hohe Salve. Kochworkshops, Fackelwanderungen in der Nacht oder fachkundige Wanderungen mit Schneeschuhen in kleinen Gruppen sind immer schöne Erlebnisse.  
Nach einem sportlichen Wintertag, erholen sich viele Gäste gern beim Spa. Viele Hotels haben Saunen und Schwimmbäder – in den meisten Kitzbüheler Hotels kann man sich aber auch Day Spa Tickets kaufen und in den verschiedenen Wellness-Hotels schöne Auszeiten genießen.

Shopping in Kitzbühel 

Nirgendwo kann man besser einkaufen als in Kitzbühel. Mode- und Designshop werden vor allem von den prominenten Besuchern nachgefragt und das „Monaco der Alpen“ geht gern auf die Wünsche des anspruchsvollen Besuchs ein. Pariser Modelabels, heimisches Schuhwerk oder handgemachtes Porzellan – hier gibt’s alles für den Eigenbedarf oder zum Verschenken. Bei Luis Trenker gibt es Mode aus hochwertigen Naturmaterialien, im Engelhaus kauft man Kollektionen von internationalen Marken, bei Helmut Eder findet man vor allem Mode kreativer Jungtalente, Trachten bei Gössl und Wintersportmode bei Bogner. Kurz: Kitzbühel ist ein absolutes Einkaufsparadies.  

Wo kann ich parken? 

Gebührenfreie Parkplätze gibt es in Kitzbühel eher wenig. Dazu gehören zum Beispiel der Pfarrauparkplatz, der Parkplatz Voglfeld und der Parkplatz Schwarzsee beim Stadtbad. Die Bergbahn AG bietet gebührenpflichtige Parkplätze an – zum Beispiel an der Hahnenkammbahn und am Klosterfeld. Bei der Hornbahn und dem Streifalmlift können Bergbahnkunden kostenfrei parken. Kurzparker können das Auto am Kapserparkplatz abstellen, beim Tennisstadion oder beim Sportpark. Darüber hinaus gibt es reichlich gebührenpflichtige Parkplätze in der gesamten Stadt.  

Übernachten in Kitzbühel 

Das erste Haus am Platz ist hier das A-ROSA Kitzbühel. Mit dem 3.000 Quadratmetern Wellnessbereich und einer riesigen Pool-, Fitness- und Saunalandschaft bleiben Wellness-Urlaubern kaum Wünsche offen. Sechs verschiedene Themensaunen und tägliche Saunarituale begeistern nicht nur die jährlich wiederkehrenden Stammurlauber. Warme Steinliegen im Ruheraum sorgen für tiefe körperliche Entspannung nach den vielleicht intensiven Fitnesskursen im Hotel. Auch sonst bietet das Schlosshotel jede Menge Komfort und Erholung. Ein köstliches Frühstück und Abendessen zum Beispiel, eine Sonnenterrasse mit Bergblick und frisch gemixten Cocktails und liebevolles Personal, dass Ihnen jeden Wunsch von den Augen abliest. Im Jahr 2021 wurde das Spa-Rosa zum besten Resort Spa in ganz Österreich ausgezeichnet. 

Ausflüge in die Umgebung von Kitzbühel 

Nur einen Katzensprung von Kitzbühel entfernt sind die Nachbarorte Reith, Aurach und Jochberg. Hier gibt es ein Bergbau – und Heimatmuseum mit funktionierender Getreidemühle, einer Webstube, eine Schuster- und Sattlerwerkstatt, landwirtschaftliche Großgeräte und Jochbergs erste Sportseilbahn. Eine Wanderung zum Sintersbacher Wasserfall in den Kitzbüheler Alpen ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Aus 1.300 Metern stürzen die Wassermassen in die Tiefe. Nach der Wanderung und dem Bestaunen des Wasserfalls lohnt sich eine Einkehr auf der Wildalm. Auch der Großglockner, der höchste Berg Österreichs, ist nicht weit entfernt von Kitzbühel. Hier gibt es ebenfalls zahlreiche gut ausgeschildete Wanderwege für jeden Schwierigkeitsgrad. Städtetrips lohnen sich von Kitzbühel aus nach Innsbruck oder nach Kufstein.