Datenschutzerklärung

Einleitung und allgemeine Angaben

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Im Folgenden finden Sie Informationen zum Umgang mit Ihren Daten, die durch Ihre Nutzung unserer Website erfasst werden. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt entsprechend den gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz.

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO

DSR Digital Solutions GmbH
Lange Straße 1a
18055 Rostock
Tel: +4940 - 300 322 544
datenschutz@7f.com

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Proliance GmbH / www.datenschutzexperte.de
Datenschutzbeauftragter
Leopoldstr. 21
80802 München
datenschutzbeauftragter@datenschutzexperte.de

Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung soll für jedermann einfach und verständlich sein. In dieser Datenschutzerklärung werden in der Regel die offiziellen Begriffe der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwendet. Die offiziellen Begriffsbestimmungen werden in Art. 4 DSGVO erläutert.

Webhosting

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Provider). Das Hosting dieser Website erfolgt in Deutschland. Der Anbieter ist die HQ GmbH mit Sitz in 07955 Auma-Weidatal, Triptiser Str. 20. Das Hosting dieser Website erfolgt in Deutschland. Personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Providers gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln. Eine weitere Verarbeitung, insbesondere Analyse der Daten, erfolgt durch den Provider nicht. Die Verarbeitung dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung unseres Angebots (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO).

Wir haben mit dem Provider einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß den Vorgaben nach Art. 28 DSGVO geschlossen, in welchem wir ihn verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Server-Logfiles

Wenn Sie unsere Website aufrufen, ist es technisch notwendig, dass über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver übermittelt werden. Folgende Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Name der angeforderten Datei
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus
  • Verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  • (Vollständige) IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Übertragene Datenmenge

Die aufgelisteten Daten erheben wir, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Website zu gewährleisten und eine komfortable Nutzung unserer Website durch die Nutzer zu ermöglichen. Zudem dient die Logdatei der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie administrativen Zwecken. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten bzw. der Logfilesist unser berechtigtes Interesse an einer funktionierenden und sicheren Webseite (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO).
Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von uns kurzzeitig gespeichert. Anhand dieser Daten ist uns selbst ein Rückschluss auf einzelne Personen nicht möglich. Nach spätestens 30 Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domainebene anonymisiert, sodass es nicht mehr möglich ist, einen Bezug zum einzelnen Nutzer herzustellen.

Cookies

Unsere Internetseite verwendet sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Lösung durch Ihren Webbrowser erfolgt.
Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Webseitenfunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z.B. die Warenkorbfunktion oder Spracheinstellungen). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.
Technisch notwendige Cookies werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste. Andere Cookies werden nur mit Ihrer Einwilligung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO gespeichert. Die Einwilligung ist jederzeit für die Zukunft widerrufbar. Soweit Cookies zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und eine Einwilligung einholen. Diese Cookies setzen wir für Marketingzwecke ein:

  • Adform von Adform A/S, Wildersgade 10B, 1st floor, DK-1408, Kopenhagen, Dänemark und
  • Google Analytics von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St., Dublin, D04 E5W5, Irland.
Weitere Angaben zu den Cookies, insbesondere welche Daten diese genau erheben, können Sie über unser Cookie-Consent-Banner erfahren. Dieses können Sie hier abrufen. Das Tool Google Analytics übermittelt die erhobenen Daten teilweise an die Google-Konzernmutter mit Sitz in den USA. Die USA haben kein der Europäischen Union entsprechendes Datenschutzniveau. Um den Datentransfer durch eine geeignete Garantie im Sinne des Art. 46 DSGVO abzusichern, werden daher die aktuellen Standardvertragsklauseln abgeschlossen.
Soweit Cookies zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und eine Einwilligung einholen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie

  • über das Setzen von Cookies informiert werden,
  • Cookies nur im Einzelfall erlauben
  • die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen
  • das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren.

Die Cookie-Einstellungen können unter den folgenden Links für die jeweiligen Browser verwaltet werden:

Sie können Cookies vieler Unternehmen und Funktionen, die für Werbung eingesetzt werden, auch einzeln verwalten. Verwenden Sie dazu die entsprechenden Nutzer-Tools, abrufbar unter https://www.aboutads.info/choices/ oder http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices.
Die meisten Browser bieten zudem eine sog. „Do-Not-Track-Funktion“ an. Wenn diese Funktion aktiviert ist, teilt der jeweilige Browser Werbenetzwerken, Websites und Anwendungen mit, dass Sie nicht zwecks verhaltensbasierter Werbung und Ähnlichem „verfolgt“ werden möchten.
Informationen und Anleitungen, wie Sie diese Funktion bearbeiten können, erhalten Sie je nach Anbieter Ihres Browsers, unter den nachfolgenden Links:

Zusätzlich können Sie standardmäßig das Laden sog. Scripts verhindern. „NoScript“ erlaubt das Ausführen von JavaScripts, Java und anderen Plug-ins nur bei vertrauenswürdigen Domains Ihrer Wahl. Informationen und Anleitungen, wie Sie diese Funktion bearbeiten können, erhalten Sie über den Anbieter Ihres Browsers (z. B. für Mozilla Firefox unter: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/noscript/).
Bitte beachten Sie, dass bei der Deaktivierung von Cookies die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann.

Änderung Cookie-Einstellungen

Sie können jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen widerrufen oder verändern. Rufen Sie dazu erneut die Cookie-Einstellungen über Cookie Verwaltung auf.

Kontaktformular und Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie uns per Kontaktformular oder E-Mail Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular bzw. Ihrer E-Mail inklusive der von Ihnen dort angegebenen personenbezogenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist zur Kontaktangabe erforderlich, die Angabe weiterer personenbezogener Daten ist freiwillig. Diese Daten geben wir in keinem Fall ohne Ihre Einwilligung weiter. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sie können im Falle von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit Widerspruch einlegen.

Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter mit regelmäßigen Informationen zu unseren Angeboten und Produkten beziehen möchten, benötigen wir als Pflichtangabe Ihre E-Mail-Adresse. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir, neben der für den Versand erforderlichen E-Mail-Adresse, die IP-Adresse, über die Sie sich für den Newsletter angemeldet haben sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung und Bestätigung, um einen möglichen Missbrauch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten für den Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO.

Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sog. Web-Beacons bzw. Trackings-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Mit Hilfe des sog. Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und werden nicht mir Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Diese Daten dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO.

Zur Bestätigung Ihrer Anmeldung zum Newsletter verwenden wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Dies bedeutet, dass wir Ihnen erst dann unseren Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie uns ausdrücklich bestätigt haben, dass Sie in den Versand von Newslettern einwilligen. Sie erhalten dafür im ersten Schritt eine E-Mail mit einem Link, über den Sie bestätigen können, dass Sie als Inhaber der entsprechenden E-Mail-Adresse künftig unseren Newsletter erhalten wollen. Mit der Bestätigung erteilen Sie uns Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie die Einwilligung in den Versand des Newsletter und/oder zur Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken widerrufen möchten, müssen Sie den Newsletterbezug abbestellen.

Wir speichern Ihre Daten zum Zwecke des Newsletter-Versands so lange, wie Sie den Newsletter bestellt haben. Sie können den Newsletter jederzeit über den in jedem Newsletter eingefügten Link oder eine E-Mail an den oben bezeichneten Verantwortlichen abbestellen. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mail-Adresse unverzüglich aus unserem Newsletter-Verteiler gelöscht, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine fortgesetzte Nutzung der erhobenen Daten eingewilligt haben oder die fortgesetzte Verarbeitung ansonsten gesetzlich zulässig oder sogar notwendig ist.

Der Versand unserer E-Mail-Newsletter erfolgt über einen technischen Dienstleister, an den wir Ihre bei der Newsletteranmeldung bereitgestellten Daten weitergeben. Wir haben mit unserem Dienstleister einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, in welchem wir ihn u. a. verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Es handelt sich um folgenden Dienstleister:

Dienstanbieter: ProCampaign / Consultix GmbH
Adresse: Wachtstr. 17-24, 28195 Bremen
Datenschutzerklärung: https://www.procampaign.de/datenschutzerklaerung/

Registrierung

Sie haben die Möglichkeit, sich für bestimmte auf unserer Website bereitgestellte Dienste zu registrieren und damit ein Benutzerprofil anzulegen. Im Rahmen der Registrierung und Einrichtung erheben und verwenden wir folgende personenbezogenen Daten:

  • Vor- und Nachname sowie Anrede
  • E-Mail-Adresse
  • Rechnungsadresse
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Pflichtangaben, die zum Zwecke der Registrierung gemacht werden, sind in der Eingabemaske mit einem Sternchenhinweis als Pflichtfeld gekennzeichnet. Sie erhalten mit Ihrem Nutzerkonto die Möglichkeit, weitere Teile unserer Website zu nutzen und sich für die von Ihnen erworbenen Angebote einzuloggen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Pflichtangaben ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO. Soweit Sie sich auch für den Newsletter anmelden, gelten die Angaben zum Newsletter in dieser Datenschutzerklärung.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald das Nutzerkonto auf unserer Website gelöscht wird und soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Wir unterliegen insbesondere den Aufbewahrungspflichten nach §§ 257 HGB und 147 AO, die eine Aufbewahrungsfrist von bis zu 10 Jahren für Buchungsbelege, Handelsbücher und Jahresabschlüsse vorsehen. Eine Änderung und/oder Löschung ihres Benutzerskontos einschließlich der von Ihnen angegebenen Daten können Sie nach einem Login in der Regel direkt in Ihrem Benutzerkonto vornehmen oder durch entsprechende Nachricht an den einleitend genannten Verantwortlichen veranlassen.

Shop und Zahlungen

Auf unserer Webseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, Reisen und Events zu buchen.
Folgende Daten des Nutzers werden im Rahmen des An- und Verkaufsprozesses erhoben und an hier genannte Dienstleister übermittelt:

  1. E-Mail-Adresse
  2. Anrede, Vor- und Nachname, Anschrift
  3. Details zu der erworbenen Dienstleistung inklusive des Preises,
  4. Ihre IP-Adresse,
  5. Zahlungsinformationen: Ihre Zahlungsdaten werden je nach dem von Ihnen ausgewählten Zahlungsmittel an den entsprechenden Zahlungsdienstleister übermittelt. Die Verantwortung für Ihre Zahlungsdaten trägt der Zahlungsdienstleister. Bei Auswahl bestimmter Zahlungsmittel führen möglicherweise die Zahlungsdienstleister eine Beurteilung des Kreditrisikos auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren (sog. Scoring) bei einer Wirtschaftsauskunftei durch. Auf die Bewertung haben wir keinen Einfluss und erhalten keine Prüfungsergebnisse. Informationen insbesondere über die verantwortliche Stelle der Zahlungsdienstleister, die Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten der Zahlungsdienstleister und die Kategorien personenbezogener Daten, die von den Zahlungsdienstleistern verarbeitet werden, erhalten Sie bei den Dienstleistern:
    1. Klarna: Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, ist verantwortliche Stelle. Informationen zum Datenschutz und zur von Klarna durchgeführtenBonitätsprüfung finden Sie hier: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy
    2. Sofort-Überweisung: Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München ist verantwortliche Stelle. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.sofort.de/datenschutz.html
    3. Giropay: paydirekt GmbH, Stephanstraße 14-16, 60313 Frankfurt am Main ist verantwortliche Stelle. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutzerklaerung
    4. Master-Card: Mastercard Europe SA, Chaussée de Tervuren 198A, B-1410 Waterloo ist verantwortliche Stelle. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html
    5. Visa: Visa Europe Management Services Limited, German Branch, Neue Mainzer Strasse 66-68, 60311 Frankfurt ist verantwortliche Stelle. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.visa.de/nutzungsbedingungen/visa-globale-datenschutzmitteilung.html
    6. American Express: American Express Europe S.A. (Germany branch), Theodor-Heuss-Allee 112, 60486 Frankfurt am Main ist verantwortliche Stelle. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.americanexpress.com/de/legal/online-datenschutzerklarung.html

Die Zahlungsabwicklung erfolgt über Adyen, ein Dienst der Adyen N.V. German Branch, Friedrichstraße 63, 10117 Berlin. Über Adyen werden alle Zahlungen, welche mit den o.g. Diensten durchgeführt werden, abgewickelt. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an Adyen ist unser berechtigtes Interesse an einer reibungslosen Bezahlmöglichkeiten und Betrugsprävention Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Weitere Informationen zu den Datenschutzpraktiken von Adyen finden Sie hier: https://www.adyen.com/de_DE/richtlinien-und-haftungsausschluss/privacy-policy

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Dies ist für die während des Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Anbieter Registrierung

Sie können sich auf unserer Website als Anbieter registrieren und somit Erlebnisse über unsere Website anbieten.
Hierzu werden folgende Daten von uns erhoben:

  • E-Mail-Adresse
  • Name, Vorname
  • Informationen zum Unternehmen (Firma, Umsatzsteuer-ID, Adresse)

Wir prüfen Ihren Antrag auf Registrierung und die dort angegebenen Daten im Rahmen der vorvertraglichen Anbahnung. Wenn Sie als Anbieter zugelassen werden, stützt sich die Verarbeitung auf die Durchführung des Vertrags zwischen Ihnen und uns. In beiden Fällen ist die Rechtsgrundlage somit Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO.

Externe Verlinkungen

Soziale Netzwerke (Instagram, Facebook, Pinterest, YouTube) sind auf unserer Website lediglich als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden. Nach dem Anklicken des eingebundenen Text-/Bild-Links werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Erst nach der Weiterleitung werden Nutzerinformationen an den jeweiligen Anbieter übertragen. Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Websites entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der von Ihnen genutzten Anbieter.

Datenweitergabe und Empfänger

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt, außer

  • wenn wir in der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung explizit darauf hingewiesen haben,
  • wenn Sie ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • im Falle, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht und
  • soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Wir nutzen darüber hinaus für die Abwicklung unserer Services externe Dienstleister, die wir sorgfältig ausgewählt, schriftlich beauftragt und mit welchen wir erforderlichenfalls Auftragsverarbeitungsverträge gem. Art. 28 DSGVO geschlossen haben. Diese sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Es handelt sich hierbei um die in dieser Datenschutzerklärung bereits genannten Dienstleister (bspw. für das Hosting).

Datensicherheit

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Diese Website nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL-Verschlüsselung.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Wir bewahren Ihre Daten grundsätzlich nur solange auf, wie dies für die Verfolgung der genannten Zwecke notwendig ist.

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich an den einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z. B. aus dem Handelsrecht und dem Steuerrecht). Nach Ablauf der jeweiligen Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind oder unsererseits ein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung besteht, werden die Daten gelöscht, wenn sie zu diesen Zwecken nicht mehr erforderlich sind oder Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht machen.

Die Speicherdauer der von uns genutzten Tools auf unserer Webseite können Sie dem Cookie-Consent-Banner entnehmen.

Ihre Rechte

Im Folgenden finden Sie Informationen dazu, welche Betroffenenrechte das geltende Datenschutzrecht Ihnen unter den Voraussetzungen der genannten Vorschriften gegenüber dem Verantwortlichen gewährt:

Das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben

Das Recht, gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Das Recht, sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde des Bundeslandes unseres oben angegebenen Sitzes oder die Behörde an Ihrem üblichen Aufenthaltsort oder Arbeitsplatz wenden.

Das Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dies aus Gründen erfolgt, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Soweit sich der Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke von Direktwerbung richtet, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht ohne das Erfordernis der Angabe einer besonderen Situation.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an widerruf@7f.com

Gesetzliche Verpflichtungen

Die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Entscheidung über einen Vertragsabschluss, die Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erfolgt freiwillig. Wir können die Entscheidung im Rahmen vertraglicher Maßnahmen jedoch nur treffen, sofern Sie solche personenbezogenen Daten angeben, die für den Vertragsschluss, die Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

Datenschutzrechtliche gemeinsame Verantwortlichkeit mit den jeweiligen Event-Anbietern

Im Zuge der Bereitstellung der Website für Sie als Nutzer arbeiten die DSR Digital Solutions GmbH und die jeweiligen Anbieter der Erlebnisse (für die Zwecke dieses Unterabschnitts nachfolgend „die Verantwortlichen“) eng zusammen. Wenn Sie ein Erlebnis über die Website buchen, werden Ihre personenbezogenen Daten, die zur Durchführung des Vertrags über das Erlebnis erforderlich sind, mit dem jeweiligen Anbieter geteilt. DSR Digital Solutions und der jeweilige Anbieter handeln hierbei im nachfolgend beschriebenen Umfang als "gemeinsam Verantwortliche" i.S.v. Art. 26 DSGVO.

Was haben die Verantwortlichen vereinbart?

Im Rahmen ihrer gemeinsamen datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit hat die DSR Digital Solutions GmbH mit dem jeweiligen Anbieter in einer schriftlichen Vereinbarung festgehalten, wen von ihnen welche datenschutzrechtlichen Pflichten treffen und wer von ihnen welche Pflichten erfüllt. Insbesondere haben die Verantwortlichen eine Vereinbarung darüber getroffen, wer in welcher Weise für die Wahrnehmung von Betroffenenrechten nach Art. 15-22 DSGVO sowie für die Erfüllung von Informationspflichten gem. Art. 12-14 DSGVO zuständig ist.

Für welche Verarbeitungsvorgänge besteht eine gemeinsame Verantwortlichkeit?

Sofern Sie ein Angebot von Reisen oder Events eines Anbieters in Anspruch nehmen möchten, erhebt die DSR Digital Solutions GmbH im Rahmen des Registrierungs- oder Bestellprozesses personenbezogene Daten über Sie, den Nutzer. Die DSR Digital Solutions GmbH erhebt die Daten in eigener Verantwortung und macht die Daten dann, soweit Sie zur Anbahnung und Durchführung des Vertrags zwischen Ihnen und den dem jeweiligen Anbieter erforderlich sind, über ein Webportal zugänglich.

Für die nachfolgende (Weiter-)Verarbeitung (einschließlich Speicherung, Gruppierung, Veränderung, Berichtigung, Einschränkung, Löschung) dieser personenbezogenen Daten außerhalb der Website zur Vertragsdurchführung und Bereitstellung des Erlebnisses ist der jeweilige Anbieter allein verantwortlich. Insoweit werden Sie vom jeweiligen Anbieter gesondert informiert.

Eine gemeinsame Verantwortlichkeit besteht aber insoweit, als neben dem jeweiligen Anbieter auch die DSR Digital Solutions GmbH in die so erhobenen personenbezogenen Daten Einsicht nehmen kann und sie v.a. zu statistischen Zwecken auswerten kann.

Wer übernimmt welche Pflichten nach der DSGVO und was bedeutet das für Sie als betroffene Person?

Im Rahmen ihrer gemeinsamen datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit haben die Verantwortlichen vereinbart, wer von ihnen welche Pflichten nach der DSGVO erfüllt und dies in einer schriftlichen Vereinbarung festgelegt:

Die DSR Digital Solutions GmbH übernimmt im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit die Informationspflichten nach Art. 12-14 DSGVO, d.h. die Information von Ihnen als betroffener Person.

Die Verantwortlichen informieren sich unverzüglich gegenseitig über von Ihnen geltend gemachte Betroffenenrechte nach Art. 12 ff. DSGVO. Sie stellen einander sämtliche für die Beantwortung von Auskunftsersuchen oder andere Anfragen notwendigen Informationen zur Verfügung.

Die Verantwortlichen nehmen die Melde- und Benachrichtigungspflichten nach Art. 33, 34 DSGVO wahr, soweit sie selbst dazu verpflichtet sind, und unterstützen den jeweils anderen Verantwortlichen, falls dieser gesetzlich dazu verpflichtet ist.

Die Verantwortlichen treffen innerhalb ihrer jeweiligen Organisation angemessene technische und organisatorische Maßnahmen, um den Anforderungen der DSGVO gerecht zu werden.

Darüber hinaus stellen die Verantwortlichen sicher, dass Mitarbeiter die Vertraulichkeit der Daten wahren und entsprechend auf die datenschutzrechtliche Vertraulichkeit verpflichtet sowie in die für sie relevanten Bestimmungen zum Datenschutz eingewiesen werden.

Die Verantwortlichen stellen sicher, dass die unter die gemeinsame Verantwortlichkeit fallenden Verarbeitungsvorgänge in ihren Verarbeitungsverzeichnissen nach Art. 30 Abs. 1 DSGVO dokumentiert werden und sonstige Dokumentationen zur Erfüllung der Rechenschaftspflicht nach Art. 5 Abs. 1 DSGVO angefertigt werden.

Die Verantwortlichen tragen selbstständig die Sorge dafür, dass die gesetzlichen Vorschriften zur Löschung von Daten und zur Beschränkung der Datenverarbeitung eingehalten werden. Die Verantwortlichen beachten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Welche Rechte Ihnen zustehen und die Kontaktdaten zur Geltendmachung Ihrer Rechte finden Sie im Abschnitt „Ihre Rechte“ dieser Datenschutzerklärung.

Ungeachtet der obigen Regelungen können Betroffenenrechte sowohl bei DSR Digital Solutions GmbH (siehe oben) als auch beim jeweiligen Anbieter der Reise oder des Events geltend gemacht werden.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling gemäß Art. 22 DSGVO findet nicht statt.

Änderungen an dieser Datenschutzerklärung

Im Falle einer Veränderung der Datenverarbeitung unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften werden wir diese Datenschutzerklärung anpassen und aktualisieren. Für Ihren Besuch auf unserer Webseite gilt die jeweils aktuellste Fassung. Stand dieser Datenschutzerklärung: 17.03.2022

Version 22